Testspiele

1:7-Testspielniederlage beim Verbandsligisten in Dölau

Testspiel: BW Dölau - Germania Maasdorf  7:1 (2:0)

Bericht folgt in Kürze...

Dölau: Luzie Drabe - Jule Mertes - Lilian Bobikiewicz - Anja Helling - Laureen Brilka - Anna Louisa Edeler - Mandy Müller - Franziska Lürßen - Sarah Krumbein - Helene Schmalfeld - Kathrin Fricke

Eingewechselt: Katharina Böhm - Carolin Kenzler - Monique Meinhardt - Janine Pieschel

Maasdorf: Josephine Pakendorf - Anika Vetter - Antje Dippold - Vivian Schilling - Katja Neumann - Victoria Kelker - Maria Grumbt - Sabine Wagner - Johanna Zahn - Magdalena Hüsing - Sophia Thiele

Eingewechselt: Jana Birk - Lisa-Marie Brandt - Frances Pfeil

Gelb: -    G/R: -   Rot: -

Tore: 1:0 (11. Kathrin Fricke); 2:0 (42. Laureen Brilka); 3:0 (57. Mandy Müller); 4:0 (72. Sarah Krumbein); 5:0 /74. Laureen Brilka); 5:1 (75. Sophia Thiele); 6:1 (83. Sarah Krumbein); 7:1 (88. Kathrin Fricke)

Zuschauer: 45 auf der Sportanlage in Dölau auf Kunstrasen unter Flutlicht

Schiedsrichter: Marius Rösel (Landsberg)

Bemerkungen: Bei Germania fehlten: Celine Rannefeld, Alexandra Jost, Sophia Lewandowski, Laura Jasmin Hartmann, Nathalie Hamann und Nancy Winkler

Bericht: Marco Möllers

 

4:4 im letzten Testspiel gegen Union Schönebeck

Testspiel: G. Maasdorf - U. Schönebeck  4:4 (2:2)

13.08.17  Der SV Germania Maasdorf hat sich im letzten Testspiel von Union 1861 Schönebeck - Fußball 4:4 (2:2)-Unentschieden getrennt.
In einer turbulenten Anfangsphase gingen die Gäste bereits nach drei Minuten mit 1:0 in Führung. Katja Neumann glich in der 7. Spielminute zum 1:1 aus. Drei Minuten später traf Union zur erneuten Führung. Wieder war es Katja Neumann, die nach zwölf Minuten zum 2:2 einnetzte. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand.
Schönebeck traf gleich nach dem Seitenwechsel zum 2:3 (47.). Innerhalb von nur fünf Minuten drehten die Maasdorferinnen die Partie. Sophia Thiele mit ihrem Doppelpack sorgte für die erstmalige 4:3-Führung. In der Folgezeit verpasste es Germania die Führung zu erhöhen. Gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Union gelang in der 75. Minute noch der 4:4-Ausgleich.
Auf Bitten der Gäste wurde im Modus 8x Feldspieler + 1x Torfrau gespielt.

Maasdorf: Josephine Pakendorf - Sophia Thiele - Victoria Kelker - Johanna Zahn - Laura Jasmin Hartmann - Lisa-Marie Brandt - Katja Neumann - Anika Vetter - Vivian Schilling

Eingewechselt: Alexandra Jost, Antje Dippold, Frances Pfeil, Sabine Wagner, Antje Klemens, Magdalena Hüsing

SBK: Susanne Ebeling - Jennifer Wesemann - Claudia Jänecke - Josephin Koschel - Katharina Struck - Anika Strauß - Steffi Bartsch - Alexandra Born - Saskia Richter

Eingewechselt: Lilly Cuno

Gelb: -    G/R: -    Rot: -

Tore: 0:1 (3. Saskia Richter); 1:1 (7. Katja Neumann); 1:2 (10. Claudia Jänecke); 2:2 (12. Katja Neumann); 2:3 (47. Jennifer Wesemann); 3:3, 4:3 (50., 55. Sophia Thiele); 4:4 (75. Josephin Koschel)

Zuschauer: 41 auf der Maasdorfer Sportanlage "Am Anger"

Schiedsrichter: Peter Höpfner (Köthen)

Bemerkungen: Bei Germania fehlten: Doreen Meißner, Maria Grumbt, Celine Rannefeld, Sophia Lewandowski, Jana Birk, Nancy Winkler und Nathalie Hamann

Fotos vom Spiel >>>

Bericht u. Fotos: Marco Möllers

 

Testspielniederlage gegen starke Sachsen vom SV Lissa

Testspiel: SV Germania Maasdorf - SV Lissa  2:7 (1:3)

06.08.17  Germania hat am Sonntagvormittag das Testspiel gegen den SV 90 Lissa mit 2:7 (1:3) verloren.

Trotz der deutlichen Niederlage war es ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Sachsen. Germania machte von Beginn an Druck und erzwang bereits nach elf Minuten das Eigentor von Juli Krappidel. Mit zwei Toren in der 24. und 32. Minute drehte der SV Lissa die Partie. Noch vor der Pause gelang den Gästen der Treffer zum 1:3 (36.). Das Chancenverhältnis war im ersten Abschnitt ausgeglichen, die Sachsen waren aber vor dem Tor effektiver.

Dies blieb auch im zweiten Abschnitt so. Der SV 90 Lissa nutze seine Möglichkeiten und erhöhte bis zur 63. Spielminute auf 1:6. Kurz darauf bereitete Neuzugang Anika Vetter den Treffer zum 2:6 durch Vivian Schilling vor. In der Folge ergaben sich wieder zahlreiche Tormöglichkeiten auf Maasdorfer Seite. Eine gute Torfrau des SV Lissa und das Aluminium verhinderten aber einen weiteren Maasdorfer Treffer.

Kurz vor dem Ende setzten die Sachsen mit dem 2:7 den Schlusspunkt.

Trotz der deutlichen Niederlage war es ein aufschlussreicher und guter Test gegen spielstarke Gäste vom SV 90 Lissa.

Maasdorf: Josephine Pakendorf - Katja Neumann - Jana Birk - Johanna Zahn - Alexandra Jost - Laura Jasmin Hartmann - Maria Grumbt - Lisa-Marie Brandt - Victoria Kelker - Sophia Thiele - Vivian Schilling - Doreen Meißner - Anika Vetter - Sabine Wagner

Lissa: Ulrike Hundt - Julia Krappidel - Lena Lehmann - Ramona Lenhardt - Marina Drobisch - Anika Radak - Saskia Hirsch - Janina Brauns - Laura Merkel - Lisa-Marie Wachs - Emely Doberitz - Doreen Glöckner - Jasmin Mörz

Gelb: -    G/R: -    Rot: -

Tore: 1:0 (11. ET Julia Krappidel); 1:1, 1:2 (24., 32. Anika Radak); 1:3, 1:4 (36., 49. Saskia Hirsch); 1:5, 1:6 (59., 63. Doreen Glöckner); 2:6 (64. Vivian Schilling); 2:7 (89. Ramona Lenhardt)

Zuschauer: 25 auf der Maasdorfer Sportanlage "Am Anger"

Schiedsrichter: Maximilian Otto (Raguhn-Jeßnitz)

Bemerkungen: Bei Germania fehlten: Nathalie Hamann, Celine Rannefeld, Sophia Lewandowski, Nancy Winkler, Antje Klemens, Antje Dippold, Frances Pfeil und Magdalena Hüsing

Fotos vom Spiel >>>

Bericht: Marco Möllers | Fotos: Sportfotos Kölbel

 

3. Platz beim Maasdorfer Sommercup 2017

Magdeburger YG sichert sich den Turniersieg

29.07.17  Die Magdeburger YG hat das Kleinfeldturnier um den Maasdorfer Sommercup 2017 gewonnen. Die ehemaligen Nachwuchsspielerinnen des Magdeburger FFC sicherten sich mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage verdient den Cup. Insgesamt war es ein hochklassiges und ausgeglichenes Turnier. Germania startete mit zwei deutlichen Niederlagen in das Turnier. Dem 0:4 gegen die Magdeburger YG folgte ein 0:3 gegen das Team Sportblog-MD. So zierten die Maasdorferinnen nach zwei Turnierrunden das Tabellenende. Unsere Mädels steigerten sich und besiegten Einheit Halle und Motor Halle jeweils mit 2:1. Vor der letzten Turnierrunde hatte sich Germania somit auf den 2. Tabellenplatz gekämpft. Im letzten Turnierspiel trennte sich Maasdorf vom ZFC Meuselwitz 1:1-Unentschieden. Durch den 1:0-Sieg der SG Einheit Halle landeten die Maasdorfer Gastgeberinnen am Ende auf dem 3. Platz.

Die beiden Schiedsrichter Marcus Hötl und Philipp-Michael Müller hatten in einem sehr fairen Turnier keinerlei Probleme.

Beste Torhüterin wurde Nicole Schüler von der SG Motor Halle. Erfolgreichste Torschützin war Chantal Schmidt von der Magdeburger YG mit 7 Treffern.

Am Abend wurde dann noch kräftig gefeiert. Das Team Sportblog-MD zeltete in Maasdorf. Neben tollen Fußball gibt es von Sportblog-MD natürlich auch wieder viele tolle Sport- und Partyfotos. Danke Thomas und Andy!

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei den zahlreichen Helferinnen und Helfer, welche wieder einen großen Anteil am Gelingen der Veranstaltung hatten.

Auch der Termin für 2018 steht bereits fest. Der Maasdorfer Sommercup 2018 steigt dann am Samstag, 04. August.

Ergebnisse: Maasdorf - Magdeburger YG 0:4; Sportblog MD - Meuselwitz 0:0; Motor Halle - Einheit Halle 0:0; Sportblog MD - Maasdorf 3:0; Einheit Halle - Magdeburger YG 0:1; Meuselwitz - Motor Halle 0:0; Maasdorf - Einheit Halle 2:1 (Thiele, Brandt); Motor Halle - Sportblog MD 1:1; Magdeburger YG - Meuselwitz 0:2; Motor Halle - Maasdorf 1:2 (Thiele, Brandt); Meuselwitz - Einheit Halle 0:1; Sportblog MD - Magdeburger YG 1:7; Meuselwitz - Maasdorf 1:1 (Thiele); Magdeburger YG - Motor Halle 2:2; Einheit Halle - Sportblog MD 1:0

Endstand: 1. Magdeburger YG 10 Pkt./14:5 Tore; 2. SG Einheit Halle 7/3:3; 3. SV Germania Maasdorf 7/5:10; 4. ZFC Meuselwitz 6/3:2; 5. Sportblog MD 5/5:9; 6. SG Motor Halle 4/4:5

Beste Torfrau: Nicole Schüler (SG Motor Halle)

Beste Torschützin: Chantal Schmidt (Magdeburger YG / 7 Tore)

Schiedsrichter: Marcus Hötl, Philipp-Michael Müller (Köthen)

Maasdorf: Josephine Pakendorf - Alexandra Jost - Nathalie Hamann - Katja Neumann - Lisa-Marie Brandt (2 Tore) - Victoria Kelker - Antje Klemens - Frances Pfeil - Laura Hartmann - Johanna Zahn - Sophia Thiele (3 Tore) - Celine Rannefeld

Fotos vom Turnier >>>

Bericht: Marco Möllers | Fotos: Sportblog-MD

 

Germania gewinnt Test gegen Warnemünde mit 6:0

Testspiel: HSG Warnemünde - G. Maasdorf  0:6 (0:3)

22.07.17  Der SV Germania hat sein Testspiel im Trainingslager an der Ostsee deutlich gewonnen. Gegen den Verbandsligisten HSG Warnemünde hieß es am Ende 6:0 (3:0). Trotz der anstrengenden Trainingseinheiten zeigten sich die Maasdorferinnen auf der Sportanlage in Gelbensande spiel- und lauffreudig. Nach einer Flanke von Katja Neumann erzielte Celine Rannefeld im Zentrum die Maasdorfer 1:0-Führung (5.). Kurz darauf legte Katja Neumann einen Freistoß auf Vivian Schilling, die das Leder an die Querlatte setzte (6.). In der 19. Spielminute traf Johanna Zahn nach einer Ecke von Sophia Thiele zum 2:0. Germania spielte weiter nach vorn und so ergaben sich gute Gelegenheiten. Erst verfehlte Victoria Kelker das Tor nur knapp (25.), dann scheiterte "Vicky" an der HSG-Torfrau Magdalena Otte (33.). Noch vor der Pause konnte Maasdorf erhöhen. Nach einem Zuspiel von Lisa-Marie Brandt erzielte Victoria Kelker das 3:0 (41.).

Auch nach der Halbzeit bestimmte Germania das Spiel. In der 55. Minute war dann auch mal die Maasdorfer Torfrau gefordert. Josephine Pakendorf entschärfte einen Schuss von Shahana Hohlweg. Vivian Schilling traf in der 60. Minute zum 4:0. Trotz einiger Positionswechsel zeigten unsere Mädels gute Kombinationen und Spielzüge. Nach Zuspiel von Vivian Schilling erhöhte Sophia Thiele in der 67. Spielminute auf 5:0. Auch den Schlusspunkt setzte Sophia, als sie nach einer Flanke von Vivian Schilling den 6:0-Endstand markierte.

HSG: Magdalena Otte - Christin Grubbe - Farah Kühne - Marit Glamann - Jana Stehn - Frieda Sanftleben - Lisa Barner - Johanna Hemmer - Shahana Hohlweg - Lilli Borchardt

Maasdorf: Josephine Pakendorf - Sophia Thiele - Vivian Schilling - Johanna Zahn - Laura Jasmin Hartmann - Jana Birk - Katja Neumann - Lisa-Marie Brandt - Celine Rannefeld - Victoria Kelker - Antje Klemens - Magdalena Hüsing

Gelb: -     G/R: -    Rot: -

Tore: 0:1 (5. Celine Rannefeld); 0:2 (19. Johanna Zahn); 0:3 (41. Victoria Kelker); 0:4 (60. Vivian Schilling); 0:5, 0:6 (67., 87. Sophia Thiele)

Zuschauer: 35 auf der Sportanlage in Gelbensande

Schiedsrichter: Lefter Adhamidhi (Rostock)

Victoria Kelker

 

Ordentliches erstes Testspiel 3:4-Niederlage in Meuselwitz

Testspiel: ZFC Meuselwitz - G. Maasdorf  4:3 (2:3)

16.07.17  Der SV Germania hat sein erstes Testspiel beim Landesklassisten ZFC Meuselwitz knapp mit 3:4 (3:2) verloren. Trotz eines dünnen Maasdorfer Kaders boten die Mädels nach der ersten Vorbereitungswoche eine sehr ordentliche Leistung. Germania legte auf dem Kunstrasenplatz der bluechip-Arena einen Blitzstart hin. Bereits in der 6. Spielminute versenkte Sophia Thiele einen Freistoß aus der Distanz zum 0:1. Nur eine Minute später erhöhte Magdalena Hüsing auf 0:2. Auch die Gastgeberinnen fanden mit ihrer neu zusammengestellten Mannschaft ins Spiel und verkürzten nach vierzehn Minuten auf 1:2. In der 44. Spielminute gelang dem ZFC der 2:2-Ausgleich. Zuvor hatte Sabine Wagner das 2:3 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an der Meuselwitzer Torfrau. In der Nachspielzeit brachte erneut Sophia Thiele die Maasdorferinnen wieder mit 2:3 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Gastgeberinnen um den Ausgleich, scheiterten dabei aber mehrfach an der Maasdorfer Torfrau Josephine Pakendorf. Ein Konter brachte in der 61. Spielminute das 3:3. Kurz vor dem Ende erzielte der ZFC noch den glücklichen 4:3-Siegtreffer.

Für die Maasdorferinnen war es ein gelungener und aufschlussreicher Test gegen eine gute und spielstarke Meuselwitzer Mannschaft.

ZFC: Laura Glänzel - Claudia Schüler - Celine Eckstein - Manuela Lange - Martine Just - Alina Löhr - Emely Marzelin - Colleen Herrmann - Stephanie Siebert - Simone Sieghardt - Mandy Lochmann - Vanessa Goldschmidt - Viktoria Armann - Jenny Richter - Emilia Sieberg

Maasdorf: Josephine Pakendorf - Antje Dippold - Johanna Zahn - Sophia Thiele - Vivian Schilling - Celine Rannefeld - Katja Neumann - Lisa-Marie Brandt - Magdalena Hüsing - Sabine Wagner - Victoria Kelker - Laura Jasmin Hartmann

Gelb: -     G/R: -     Rot: -

Tore: 0:1 (6. Sophia Thiele); 0:2 (7. Magdalena Hüsing); 1:2 (14.); 2:2 (44.); 2:3 (45. Sophia Thiele); 3:3 (61.); 4:3 (86.)

Zuschauer: 25 auf dem Kunstrasenplatz bluechip-Arena Meuselwitz

Schiedsrichter: k.A.

Bemerkungen: Bei Germania fehlten: Georgina Cave, Maria Grumbt, Doreen Meißner, Antje Klemens, Anika Vetter, Sophia Lewandowski, Alexandra Jost, Nathalie Hamann, Nancy Winkler und Frances Pfeil

Marco Möllers

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.